Für Eltern

Unser Haus

Für Kinder

Leistungspalette

Wir über uns

Aktuelles

Presse

Filme

Mitteilungen

Jobs

Startseite  |  Voranmeldung   Kontakt  |  Impressum  |  Login

Presse

Kreiszeitung Syke vom 03.November 2010

 

Betreuung bis in die Nacht

"Kinderräume" entlastet Eltern mit flexiblen Öffnungszeiten/

Gründerinnenpreis für Erfolgskonzept

 

 >>> kompletter Presseartikel als PDF-Dokument 




Weserkurier vom 01. Oktober 2010

 

Gründerinnenpreis: Kinderbetreuung rund um die Uhr

 

 >>> kompletter Presseartikel als PDF-Dokument 




Stadtteilkurier vom 03.Mai 2010

 

Privatkindergärten gehen leer aus

Betreiberinnen der "Kinderräume " enttäuscht über ausbleibende Finanzhilfen/

Kritik an Bremer Förderpraxis
 

>>> kompletter Presseartikel als PDF-Dokument  



Weserkurier vom 10.Juli 2008

 

Nachwuchs wird flexibel betreut

 "Kinderräume" in Schwachhausen eröffnet / Große Nachfrage

 

 

SCHWACHHAUSEN. Mit einer derart großen Resonanz hatten selbst die Gastgeberinnen nicht gerechnet: Bei der Eröffnung ihrer "Kinderräume" - einer Mischung aus Kindergarten, Tagesstätte und Krippe - interessierten sich im Laufe des Tages rund 200 Besucher für das Angebot der neuen, privat geführten Kinderbetreuungseinrichtung. "Wir haben schon 40 Anmeldungen und etliche Voranmeldungen", freut sich Isabea Fewson.

Offenbar werde das Konzept der "Kinderräume" gut angenommen, sagt Fewson, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Constanze Wornikat die Einrichtung leitet. 32 Vollplätze bietet "Kinderräume" an, wobei sie teilweise auch doppelt vergeben werden können, wenn Eltern ihre Kinder nur halbtags oder stundenweise unterbringen wollen. Besonders wichtig sei, den Eltern ein hohes Maß an Flexibilität zu bieten, haben die Leiterinnen erkannt. Deshalb sind die Kinderräume Montag bis Sonntag von 6 bis 21 Uhr an 357 Tagen im Jahr geöffnet.

 "Bei Bedarf können die Kinder auch hier übernachten, etwa wenn beide Eltern gemeinsam auf Geschäftsreise sind", sagt Fewson. Der große Andrang betrifft vor allem den Krippenbereich für die unter Dreijährigen. "Für sie sind die Plätze in Bremen knapp", berichtet Isabea Fewson. Ansonsten habe insbesondere die sehr flexible Betreuung die Eltern angesprochen.

Um eine minutengenaue Abrechnung zu ermöglichen, arbeiten die "Kinderräume" mit einer elektronischen Zeiterfassung. "Die Eltern bekommen einen PIN-Code und können damit rein. Wenn sie die Kinder wieder abholen, wird der PIN wieder eingegeben. Am Ende des Monats erhalten sie dann einen Ausdruck", erläutert Constanze Wornikat das Prinzip. Die Regelbetreuung kann sich auf bis zu fünf Tage pro Woche mit maximal zehn Stunden erstrecken. Möglich sind entweder feste Stundenkontingente pro Woche oder flexible Betreuungen für einzelne Tage, je nach Bedarf.

Finanziell schlägt die Regelbetreuung mit einem Stundensatz von 3,85 bis 5,50 Euro zu Buche. Verpflegung ist darin enthalten, ebenso Zusatzangebote wie Early English, musikalische Früherziehung und Sprachförderung. Je eine Kleinkindpädagogin und Ergotherapeutin stehen den beiden Leiterinnen von Beginn an zur Seite. "Je nach Bedarf wird der Mitarbeiterstamm aufgestockt", sagt Isabea Fewson.

In den Kindergruppen ab drei Jahren sind noch einzelne Plätze frei. Die Kinderräume, Schwachhauser Ring 159, sind erreichbar unter Telefon 6201190 und -91, Infos im Internet unter www.kinderräume-bremen.de.

© Bremer Tageszeitungen AG 10.07.2008. Der Abdruck von Artikeln und Bildern oder deren Übernahme in Internet-Auftritte ist unzulässig. Ausgenommen sind die durch § 49 UrhG geregelten Fälle. Zur Verwendung von Texten oder Fotos in Pressespiegeln u.ä. wenden Sie sich bitte an die PMG Presse-Monitor GmbH, www.pressemonitor.de

 

Weserkurier vom 22. Mai 2008:

 

SCHWACHHAUSEN (XCK). Am Schwachhauser Ring 159 entsteht derzeit eine neue Einrichtung zur Bildung, Erziehung und Betreuung für Kinder von acht Wochen bis zu sechs Jahren. Die Eröffnung der Institution "Kinderräume" ist für Anfang Juli geplant. Die alterserweiterte Kindergartengruppe, in der Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut werden, hat noch freie Plätze zu bieten. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 6201190 und im Internet unter www.kinderraeume-bremen.de.

 © Bremer Tageszeitungen AG 25.05.2008. Der Abdruck von Artikeln und Bildern oder deren Übernahme in Internet-Auftritte ist unzulässig. Ausgenommen sind die durch § 49 UrhG geregelten Fälle. Zur Verwendung von Texten oder Fotos in Pressespiegeln u.ä. wenden Sie sich bitte an die PMG Presse-Monitor GmbH, www.pressemonitor.de

 

Weserkurier vom 21. April 2008:

 

Mühsamer Weg zur Selbständigkeit. Zwei Pädagoginnen

wollen Kindertagesstätte in Schwachhausen eröffnen

und stoßen auf etliche Hürden.

 

SCHWACHHAUSEN. Ihren Traum vom selbstbestimmten

Arbeiten verwirklichen und zugleich berufstätigen Eltern ein

Betreuungsangebot für ihre Kinder machen, das wollen die

beiden Pädagoginnen Isabea Fewson und Constanze Wornikat

mit ihren "Kinderräumen", die sie im Frühsommer am

Schwachhauser Ring 159 eröffnen möchten.

 

>>> kompletter Presseartikel als PDF-Dokument (310 kb)